..:: rc-salzkammergut.com ::..

Veranstaltung:             4. Tamiyacup 2010/2011

Ort:                                  MAC Amstetten

Datum:                            30.4. + 1.5.2011


 

Folgende Fahrer waren am Start:

  • Marcus Hemetsberger / Tamiya Stock + EuroTW + EuroGT

 

 


 

Bemerkungen / Bericht:

Lauf 1 nach der Trennung von Freundecup und Tamiyacup. Am Samstag sollte neben dem Trainingstag ein Clublauf des MAC Amstetten stattfinden, an dem die Tamiyastarter teilnehmen durften. Leider machte uns ein kräftiger Regenschauer einen Strich durch die Rechnung. Der Lauf wurde abgebrochen und ich machte mich auf ins Quartier.

Am Renntag begrüßte uns zunäcst traumhaftes Wetter an der Strecke. Auf Grund der Wettervorhersage wurde dennoch ein straffer Zeitplan mit nur 2 Vorläufen in der Fahrerbesprechung vereinbart. Eine richtige Entscheidung, denn wir konnten alle Finale durchziehen, lediglich beim allerletzten Lauf der EuroGT fing es stärker an zu regnen, was aber dem Spass keinen Abbruch tat.

Dem Rennleiter und dem Kantinenchef möchte ich ihm Namen des Tamiya-Cup-Austria nochmals einen großen Dank für die Unterstützung aussprechen!


Stock:

Nachdem man die Gerade hintersich gelassen hat (jedes mal nach einer gefühlten Kaffeepause) macht es mit dem TT01 echt Spaß im Infield die beste Linie zu suchen. Dieses mal waren ja nur noch Fahrer mit CE4-Motoren zugelassen, was auch auf der Geraden zu praktisch vernachläsigbaren Geschwindigkeitsunterschieden führte, d.h. man machte sich die Plätze nur über das Setup und die Linienwahl aus. Mein TT-01E lag sehr gut, auch wenn ich nicht die längste Übersetzung wählte, so machte sich der etwas geringere Topspeed nur zu Beginn des Laufes bemerkbar. Einige Fahrer setzten Lipos ein, was mit zunehmender Laufdauer doch ein paar km/h auf der Geraden ausmachte, aber noch immer im verträglichen Bereich.

Am Ende konnte ich (NiMh) mich in allen Läufen durchsetzen und somit den Tagessieg vor Christian Prohaska (NiMh) und André Eder (LiPo).

EuroTW:

Nach den ersten 3.Tamiyacups haben mittlerweile alle Starter das leistungsvermögen des 16T-Carson-Set erkannt und die Übersetzung dementsprechend angepasst. Auf der Geraden waren die Geschwindigkeiten recht ausgeglichen. 

EuroGT:

...

Was uns gefallen hat:

  • Die flexible Zeitplanung mit dem MAC Amstetten
  • EuroGT und Gäste-Klasse mit 13,5T passen recht gut zusammen

Was uns nicht gefallen hat:

  •  


 

SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash.




Drucken

Konzeption und technische Realisierung: intwerb.de