..:: rc-salzkammergut.com ::..

Veranstaltung:             8. Bayerncuplauf 2011 

Ort:                                  Piding (D)

Datum:                           15.+16.10.2011  


 

Folgende Fahrer waren am Start:

  • Phillip Hemetsberger                        Einsteiger
  • Nico Hemetsberger                           Hobby
  • Niki Novotny                                         Hobby + PRO10
  • Marcus Hemetsberger                      Hobby + PRO10

Bemerkungen / Bericht:

Ein tolles Rennwochenende mit typischem Piding-Hallenwetter - strahlender Sonnenschein. 

Nur eine Woche nach dem Messemasters fand eines der Highlights einer jeden Bayerncupsaison statt - Piding. Abermals fanden sich sehr viele Racer ein, vor allem die Klasse "Hobby" war wieder stark besucht. Insgesamt 21 Fahrerinnen und Fahrer am Start.


Einsteiger:

Mit 3 Fahrer ging das Einsteigerrennen über die Bühne. Nach kleinen Motivationsproblemen machte es Phillip sichtlich Spass, auch wenn die beiden anderen noch um einiges schneller unterwegs waren. Mit Platz 3 eroberte er erneut einen schönen Pokal. Super! 


Hobby:

Hier ging es ordentlich zur Sache. Bereits in den Vorläufen zeichnete sich ein enges Rennen ab. Vor allem Niki mit seinem TA05 zeigte groß auf und setzte mich gehörig unter Druck. Trotzdem er in einer "schwächeren" Vorlaufgruppe startete, konnte er 2x 37 Runden fahren und sich knapp hinter mir auf Platz 2 für die Finale qualifizieren.

Nico qualifizierte sich auf Platz 18. Im nachhinein war diese Leistung mehr als OK, denn der TA05 hatte mehrere defekte Lager, aber das bemerkte ich erst nach dem Rennen. 

In den Finalläufen konnte ich mich gleich vorne weg absetzen. Bei Niki kam das große Zittern zurück, er schaffte es nicht mehr seine souveräne Leistung aus den Vorläufen abzurufen. Er mußte kräftig mit den beiden Seidl's und Lechner Tom fighten und belegte im 1. Finale Rang 2, im 2. Finale Rang 3 und auch im 3. Durchgang den 3. Platz. Mit Müh und Not belegte er am Ende Gesamtrang 2.

Was diesesmal besonders war ist die Tatsache, dass die Hobby-Klasse schneller war als die Sport-Klasse (13,5T mit Powerprogramm). Auch nicht schlecht! Und das ohne dem ganzen Computerzauber am Regler. 


PRO10/F1:

In der PRO10-Klasse lief es für Niki nicht so besonders. Sein CRC will und will einfach nicht funktionieren. Bei mir hingegen lief es sehr gut.

Nach den Vorläufen stand Vief Maxi auf Pole, ich auf 2, Winkler Ralph auf 3, dann Sperr Anton, Schätz Toni, Bartl Mario, Niki, Berner Harry, Vollgruber Roland und Rothenaicher Rudi. Ein volles Feld!

Trotz der 10 Starter verliefen die Finale sehr, sehr spannend, mit wenigen Zwischenfällen. Im 1. Finale lagen die ersten 3 innerhalb von 1,3 Sek.

1. Winkler - 2. Vief - 3. Marcus  - 6. Niki

2. Finale: Ein sehr sauberer Lauf, bei dem mein Auto super lag. Ich preßte mich an Max vorbei und konnte mich absetzen.

1. Marcus - 2. Winkler - 3. Sperr  - 4. Niki

3. Finale: Super enger Fight. Ich konnte mich bis 1 Runde vor Schluß vorne behaupten, doch dann hat sich leider ein großes Stück meines Heckreifens abgelöst. Ralph ging durch und sicherte sich damit den Tagessieg. Ich belegte Rang 2, was auch in der Tageswertung Rang 2 bedeutete.

Was uns gefallen hat:

  • Endlich Platikdots
  • Eingeteilte Rennleiter - Einer war immer vor Ort und griff auch ein, wenn's haarig wurde...
  • Reiser-Küche - wie immer top und super nett. Meine Jungs reden immer nur vom BOSNA-Rennen und dem Daumenkrieger

Was uns nicht gefallen hat:

  • Zeitplan - wieso um Gottes Willen nur 3 Vorläufe am Samstag und dann 3 am Sonntag??? Das machte nur unnötig Stress und lies nicht wirklich entspanntes Feeling aufkommen. Fällt halt in die Rubrik "Piding ist anders..."

kl00001
kl00001

kl00002
kl00002

kl00003
kl00003

kl00004
kl00004

kl00005
kl00005

kl00006
kl00006

kl00007
kl00007

kl00008
kl00008

kl00009
kl00009

kl00010
kl00010

kl00011
kl00011

kl00012
kl00012

kl00013
kl00013

kl00014
kl00014

kl00015
kl00015

kl00016
kl00016

kl00017
kl00017

kl00018
kl00018

kl00019
kl00019

kl00020
kl00020

kl00021
kl00021

kl00022
kl00022

kl00023
kl00023

kl00024
kl00024

kl00025
kl00025

kl00026
kl00026

kl00027
kl00027

kl00028
kl00028

kl00029
kl00029

kl00030
kl00030

kl00031
kl00031

kl00032
kl00032

kl00033
kl00033

kl00034
kl00034

kl00035
kl00035

kl00036
kl00036

kl00037
kl00037

kl00038
kl00038

kl00039
kl00039

kl00040
kl00040

kl00041
kl00041

Drucken

Konzeption und technische Realisierung: intwerb.de