..:: rc-salzkammergut.com ::..

Veranstaltung:            2. Lauf zum Tamiyacup 2011/2012

Ort:                                Wr. Neudorf / ERC Wr. Neudorf

Datum:                         14.+15.1.2012

 


  

Folgende Fahrer waren am Start:

  • Niki Novotny / EuroTW + EuroGT
  • Marcus Hemetsberger / EuroTW + EuroGT + Formel

 

Auch im neuen Jahr läuft es perfekt für das Team des RC-Salzkammergut

3 Klassen - 3 Tagessiege

 

(c) TEC Austria


Bemerkungen / Bericht:

Der 2. Lauf ging beim ERC Wr. Neudorf über die Bühne.

Zusätzlich zum Tamiyacup wurde auch der ERC Hallencup ausgetragen, welcher aber zum Glück nur die Klasse TW-Standard startete.


Stock:

Insgesamt 9 Starter gingen in dieser Klasse an den Start, darunter auch 2 M-Chassis-Fahrer.

Nach den Vorläufen konnte sich sensationeller Weise Sandra "Sandy" Holzeis die Pole sichern vor ihrem Dauerrivallen Alexander Holzeis. 

Leider konnten die Topplatzierungen nicht ganz in den Finaldurchgängen gehalten werden. Es siegte Niklas Jelinek vor Manfred Pasch und Alexander Holzeis, der nicht nur das erste mal vor Sandra platziert war sondern auch den ersten Pokal seiner noch jungen RC-Karriere einheimste. Gratulation.

  1. Niklas Jelinek
  2. Manfred Pasch
  3. Alexander Holzeis

EuroTW:

Hier gingen leider nur 5 Piloten an den Start. An der Spitze konnte sich Marcus vor Niki relativ deutlich absetzen, dahinter ein enger Kampf zwischen Martin Holzeis und Walter Weissenböck. Eine ebenfalls solide Leistung lieferte Volker Mitterlehner (www.radra.at) ab, der auf Grund seiner mehr als fairen Fahrweise sicher die ein oder andere Sekunde herschenkte.

Auch in den Finalen setzte sich Marcus klar und deutlich vor Niki und Walter durch. Nach 2 gewonnenen Durchgängen verzichtete er auf einen Start im 3. Durchgang. Diesen sicherte sich Niki.

  1. Marcus Hemetsberger
  2. Niki Novotny
  3. Walter Weissenböck

Formel:

In der Formel-Klasse starteten trotz einiger Abwesenden (leider ohne Abmeldung) 11 Fahrer. Bereits in den Vorläufen zeichnete sich ein enger Fight zwischen Martin Szunyogh und Marcus ab. Martin stellte seinen F103 auf die Pole, dahinter Marcus und Rainer Konrath.

Das 1. Finale ging an Martin, Marcus auf 2. Den 2. Durchgang sicherte sich Marcus vor Martin. Im 3. Finale wurde recht hart gefahren, bis sich Martin in Führung liegend bei einem Überrundungsmanöver verschätzte und einen kapitallen Abflug fabrzierte. Doch auch Marcus hatte bei den Überrundungen so seine Probleme und war froh, als die 8 Minuten endlich vorbei waren. Bei einem kurzen Gespräch mit der "Rennleitung" wurden die kleinen Ungereimtheiten ausdiskutiert. Sieg! Martin auf Platz 2 und Harry Sturmair, der mit einem 2. Platz im 3. Finale sich noch auf's Podest vorkämpfte.

  1. Marcus Hemetsberger
  2. Martin Szunyogh
  3. Harry Sturmair

Gentlemen:

Eine tolle Vorstellung von Martin Holzeis. Sowohl in den Vorläufen als auch in den Finalis zeigte er sein können. Andreas Rahberger stand zwar auf der Pole, aber Martin konnte sich relativ schnell nach dem Start absetzen und die ersten beiden Finalis für sich verbuchen. Damit war der Tagessieg bereits in der Tasche.

Gratulation! Damit ist ihm die Ehrenmitgliedschaft beim RC-Salzkammergut sicher. 

  1. Martin Holzeis
  2. Andreas Rahberger
  3. Walter Weissenböck

Was uns gefallen hat:

  • Tolle Halle mit guter Infrastruktur
  • Schönes flüssiger Kurs

Was uns nicht gefallen hat:

  • Rennleitung ohne klare Linie und manchmal auch ohne das nötige Fingerspitzengefühl
  • Leider wenig Flexibilität bei der Zeitplanung
  • 4 Vorläufe obwohl bekannt war, dass beim Tamiyacup die Fahrer tlw. sehr lange An- und Abreisen haben



Hier gibt es Bilder >>> Hier klicken

Herzlichen Dank für die Bilder an Martin!

 

 

 

Drucken

Konzeption und technische Realisierung: intwerb.de